Pressecenter der Freien Wählergemeinschaft


08. August 2007

Wählergemeinschaften Asbach und Meckenheim trafen sich

FWG Asbach knüpfte Kontakt über Landesgrenze hinweg

NEUSTADT/MECKENHEIM.  „Der Asbacher Raum mit seinen mittelzentralen Ambitionen entwickelt sich allmählich von einer rein ländlichen zu einer fast kleinstädtischen Region. Deshalb war es für uns sehr interessant, ein informatives Gespräch mit der Unabhängigen Wählergemeinschaft Meckenheim zu führen.“ berichtet der Vorsitzende der FWG der Verbandsgemeinde Asbach, Willi Winter.

Einmal mit den Aktiven einer Wählergemeinschaft im Nachbarland Nordrhein-Westfalen zu reden, die in einer Kommune tätig sind, die den Schritt von einer dörflichen zu einer kleinstädtischen Gemeinde hinter sich hat, deren spezielle Probleme und Lösungen kennen zu lernen und aus deren Erfahrungen zu lernen  -  das war das Ziel, das der FWG-Vorstand verfolgte.

So nahm man gerne die Einladung des Vorsitzenden der UWG, Thomas Radermacher an und traf sich im grünen Herzen des kleinen Städtchens auf der anderen Rheinseite zu einem ausführlichen Polit-Plausch im „Zeughaus der Stadtsoldaten“.

Der Gesprächsbogen spannte sich von den unterschiedlichen oder auch ähnlichen Aufgabenstellungen in der kommunalpolitischen Arbeit, den Problemen mit Bürgermeisterinnen und Verwaltungen über die Mitgliederstrukturen und Werbemaßnahmen bis hin zur Organisation vereinsinterner Veranstaltungen.

„Zwei Organisationen mit ähnlicher Zielsetzung, aber völlig unterschiedlichem Hintergrund können naturgemäß mehr voneinander lernen als miteinander vergleichbare Vereine.“ stellt Winter fest. „Wir werden diesen freundschaftlichen Kontakt weiter pflegen und es nicht bei einem einmaligen Treffen belassen“. So plant der Asbacher FWG-Vorstand als nächstes einen Besuch beim diesjährigen Sommerfest der UWG Meckenheim im Hof der Burg Lüftelberg.

Artikel als RTF-Datei  (für MS Word und andere Textverarbeitungsprogramme)

FWG-Treffen mit der UWG Meckenheim
 
CMYK, 137 x 98,5 mm, 300 dpi, 1,2 MB - Bild laden
 
(CMYK kann nicht im Browser dargestellt werden.  Den
  Link rechts anklicken, dann auf „Ziel speichern unter ...“)


FWG-Treffen mit der UWG Meckenheim
 
SW, 137 x 98,5 mm, 300 dpi, 869 KB - Bild laden

Text zum Bild:
 
v. r. n. l.: Ratsfrau Petra Radermacher, Vorsitzender Thomas Radermacher, Fraktionsvorsitzender Josef Dunkelberg (alle UWG Meckenheim), Willi Winter (Vors. FWG der VG Asbach), Rainer Högner (Stellv. Vors. FWG Neustadt (Wied))



zurück