Pressecenter der Freien Wählergemeinschaft


07. August 2007

Sommerfest der FWG der Verbandsgemeinde Asbach

Erstmals gemeinsames Fest der Wählergemeinschaften

ASBACH.  Zum ersten Mal in der Geschichte der Freien Wählergemeinschaften Asbach, Buchholz und Neustadt (Wied) gab es ein gemeinsames Sommerfest. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen trafen sich die Mitglieder, Ihre Angehörigen und Freunde bei bester Laune an der Grillhütte am alten Strandbad in Asbach.

Ein Teil der FWG wanderte zunächst entlang des alten Bahndamms in Richtung Bennau, vorbei an Schluten und Rindhausen zurück zum alten Strandbad. Die sommerliche Landschaft, ob Tal, ob Höhen, bot allen einen weiten Überblick über viele Ortschaften, die um Asbach und Buchholz angesiedelt sind.

Bei von den FWG-Frauen selbstgebackenen Torten und Obstböden traf man sich anschließend mit den übrigen Teilnehmern und erfreute genussvoll Herz und Magen.

Der Vorstand hatte für reichlich Getränke, Grillsteaks und Würstchen gesorgt. Am frühen Abend wurde der Grill angeheizt, reichlich aufgelegt, und alle Teilnehmer, darunter auch die freundschaftlich begrüßten Gäste der Wählergruppe Bernhard Dahlhausen, verzehrten das herzhafte Grillgut.

Nach frohen und gemütlichen Stunden, vielen persönlichen und politischen Gesprächen unter dem FWG-Motto „Vernunft hat Zukunft“ wurde das Sommerfest am Abend beendet.

Alle verließen die Asbacher Grillhütte in dem Gefühl, dass dieses erste gemeinsame Sommerfest der Freien Wählergemeinschaften ein voller Erfolg war und wollen auch 2008 wieder mit Gästen und Angehörigen gemeinsam feiern.

Artikel als RTF-Datei  (für MS Word und andere Textverarbeitungsprogramme)

FWG-Sommerfest 2007
 
CMYK, 83 x 113 mm, 300 dpi, 1,0 MB - Bild laden
 
(CMYK kann nicht im Browser dargestellt werden.  Den
  Link rechts anklicken, dann auf „Ziel speichern unter ...“)


FWG-Sommerfest 2007
 
SW, 83 x 113 mm, 300 dpi, 557 KB - Bild laden

Text zum Bild:
 
Zeit für Kontaktpflege zwischen den Wählergemeinschaften: Peter Limbach (l., Vors. der FWG Asbach) im Gespräch mit Bernhard Dahlhausen (r., Wählergruppe Dahlhausen) und Hermann Bernardy (v., FWG der Verbandsgemeinde)



zurück